Grundstücksteilung

Wenn das Grundstück Ihres Einfamilienhauses in Hamburg sehr groß ist, kann die Unterhaltung des Gartens mühsam und aufwendig sein. Um diese Belastung zu minimieren prüfen wir, ohne Kosten für Sie, ob man Ihr Grundstück real oder ideell teilen kann. Bei einer Realteilung wird, im Gegensatz zu einer Aufteilung nach dem Wohnungseigentumsgesetz § 8 (WEG), das Grundstück wirklich geteilt.

Auf dem nicht bebauten Grundstücksteil (Pfeifenstiel) ein zusätzliches Haus im Sinne einer Grundstücksverkleinerung als Hinterbebauung entstehen zu lassen, reduziert den Pflegeaufwand und erhöht z.B. Ihre Altersvorsorge. Bei einem Hausverkauf in Hamburg sollte grundsätzlich geprüft werden, ob man das Grundstück aufteilen bzw. einen Teil abtrennen kann. Wir prüfen selbstverständlich auch, ob ein Bebauungsplan (B-Plan) vorhanden ist oder § 34 Baugesetzbuch (Bau GB) greift. Ist dies der Fall, kann man bei einem Verkauf als Baugrundstück einen höheren Grundstückspreis erzielen.

Wir beraten Sie gern und ermitteln, ob eine ideelle Teilung oder eine Realteilung Ihres Grundstücks möglich ist. Bei einem Verkauf durch uns, entstehen für Sie keine Kosten für die Grundstücksteilung. Setzen Sie sich deshalb mit uns in Verbindung, sei es per Telefon oder per E-Mail.