Grundstücksverkauf

Für bebaubare Grundstücke in Hamburg weisen die Quadratmeterpreise einen hohen Unterschied auf. Von € 130,- in den schlechtesten Lagen bis weit über € 1100,- in den besten Wohnlagen.

Wie lässt sich der Wert eines Grundstücks möglichst genau ermitteln? Und in welcher Art fließt die Lage und die mögliche Bebauung in die Ermittlung des Verkehrswertes mit ein?

Ob eine Lage gefragt ist oder nicht, lässt sich nicht alleine von den Immobilienpreisen des jeweiligen Stadtteils ableiten. Der erste Anhaltspunkt für den Preis eines Grundstücks ist der Bodenrichtwert, welcher das Preisgefüge aufzeigt. Dabei handelt es sich jedoch nur um einen geschätzten Wert, denn der tatsächlich erzielbare Grundstückspreis ist nicht unbedingt mit dem Bodenrichtwert gleichzustellen. In der Praxis liegt der Marktwert in guten Hamburger Wohnlagen nicht selten bis zu 15-20 % über die Preisangaben, die vom Gutachterausschuss in Hamburg rausgegeben werden.

Jedes Grundstück ist einmalig, besitzt auch einen eigenen Wert. Ein Grundeigentümer wird einen besseren Preis erhalten als sein Nachbar mit identischem Grundbesitz, wenn sein Baugrund zudem einen unverbaubaren Blick hat oder bei ihm keine Bäume stehen, die nicht entfernt werden dürfen.

Eine hohe Bebauungsmöglichkeit bestimmt den wirklichen Wert eines Baugrundstücks. Am lukrativsten ist Bauland, wenn es bereits einen Bebauungsplan gibt, der eine hohe Bebaubarkeit ausweist.

Der verbindliche Bauleitplan gibt darüber Auskunft, wie ein Grundstück zu bebauen ist. Im B-Plan sind die zulässige Geschossflächenzahl (GFZ), die Grundflächenzahl (GRZ) sowie die Anzahl der maximal zu erstellenden Vollgeschosse und deren Bauweise vorgegeben.

Immer wieder wird darauf hingewiesen, dass die Grundstücksbewertung und dann auch das Verkaufen professionellen Immobilien- und Grundstücksmaklern übergeben werden sollte, um Fehler und mögliche Kosten zu vermeiden. Gerne besichtigen wir Ihr Grundstück und übernehmen für Sie den Gang zum Bauamt bzw. Bauprüfabteilung in Hamburg, um die Bebauungsmöglichkeiten oder eine Grundstücksteilung sorgfältig zu klären. Des Weiteren haben wir selbstverständlich sehr gute Kontakte zu Architekten, Bauträger und Bauunternehmen sowie potentiellen privaten Bauherren. So können wir jederzeit schnell handeln und einen Verkauf forcieren.

Wir erkennen schon oft an der näheren Umgebung des Grundstückes wie es ungefähr bebaut werden kann, so spart man oft schon die Kosten für eine Bauvoranfrage. Sie möchten noch mehr Informationen? Nehmen Sie gerne für eine Beratung Kontakt mit uns auf.