Immobilienbewertung

Sie beabsichtigen eine Immobilie in Hamburg zu verkaufen? Nun soll der Immobilienwert durch einen Immobiliengutachter festgestellt werden. Wir empfehlen unsere kostenfreie Ermittlung, die Ihnen über den Verkehrswert eine wirklichkeitsnahe Einordnung verschafft.

Für die Bewertung von Häuser und Wohnungen in Hamburg sind drei Verfahren maßgebend:

  • Beim Vergleichswertverfahren wird der Marktwert bestimmt, indem man Vergleichspreise von Objekten und Grundstücken gleicher Art zum gleichen Zeitpunkt für das Immobiliengutachten heranzieht.
  • Das Ertragswertverfahren kommt hauptsächlich dann in Betracht, wenn ein bewirtschaftetes Anwesen zu bewerten ist. Beispiel: ein Mehrfamilienhaus. Vorrangig für die Werteinschätzung ist der nachhaltig erreichbare Reinertrag.
  • Beim Sachwertverfahren resultiert die Ermittlung des Verkehrswertes eines Bauwerks aus dessen Herstellungskosten. Die Kosten, die durch eine Neuerrichtung des Wohngebäudes entstehen würden, sind Ansatzpunkt.

Die theoretische und praktische Wertermittlung von Gebäuden: Der Wert des Hauses oder der Wohnung in Hamburg wird bei jeder Verfahrensart aus einem eigenen Blickwinkel bestimmt. Die genannten Methoden haben ihre Berechtigung. Sie können bei gewissenhafter Anwendung realitätsnahe Resultate herbeiführen. Dennoch ist unsere Kompetenz in der Praxis bedeutender als das eigentliche Verfahren. Bei jedem Verfahrenstyp sind unsere Marktkenntnisse und Entscheidungen gefordert, welche Vergleichswerte Beachtung finden und welche Gebäudefaktoren stärker zu berücksichtigen sind.

Bei Veräußerungsabsicht in Hamburg und Umgebung ist unsere Immobilienbewertung kostenfrei. Sie erhalten eine Beurteilung, die aussagt, wie das Konzept bei einem Immobilienverkauf aussehen sollte und wie man den bestmöglichen Preis erreichen kann. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung – wir sind Ihnen gerne jederzeit behilflich.